Mit vielen Neuerungen ins neue Jahrzehnt
Der 1. Vorsitzende Dominik Ühleke leitet die Jahreshauptversammlung
der Kyffhäuser Kameradschaft mit dem Hinweis auf viel Neues ein. Nicht sehr
gravierend, aber trotzdem zu erwähnen sind das neue Jahrzehnt, die erste Haupt-
versammlung im Schiessheim, die erstmalig gemeinsame Vorbereitung der Versammlung
durch Kameradinnen und Kameraden, die Bewirtung im Schiessheim durch externe Kräfte
und ganz wichtig: Erstmalig mit Gulaschsuppe!

Wichtiger waren aber die Rückblicke auf ein ereignisreiches Jahr der Kameradschaft. Im Vordergrund stand hier der Umbau des Luftdruckwaffenschiessstandes auf elektronische Auswertung. Der Umbau lief reibungslos und auch die nachfolgend erforderliche Schiessstand-abnahme erfolgte ohne Beanstandungen. Ein grosser Dank gilt allen Helfern, Spendern und Sponsoren. Ohne die finanzielle und tatkräftige Unterstützung sowie die hervorragende und gewissenhafte Vorbereitung und Durchführung durch die zahlreichen Beteiligten, wäre die Umsetzung nicht möglich gewesen.

Der positive Rückblick gilt auch dem Dorfgemeinschaftsfest, welches zusammen mit der Feuerwehr, dem DRK, dem Schützenverein und der Gemeinde organisiert und durchgeführt wurde, und dem mindestens ebenso erfolgreichem Weinfest, das zusammen mit dem TV Jahn ausgerichtet wurde. Somit steht dem erneuten Ausrichten beider Veranstaltungen in 2020 nichts im Wege.

Neben dem Rückblick auf das vergangene Jahr stehen bei einer Hauptversammlung auch Ehrungen und Wahlen auf der Tagesordnung. Eine besondere Ehrung wurde durch die stellvertretende Landesvorsitzende Angelika Jahns vorgenommen. Die Auszeichnung mit der Ehrenschleife des Kyffhäuserbundes der Damen erhielt Gisela Bahry für ihr jahrzehntelanges, unermüdliches Mitwirken in der Frauengruppe, deren Mitbegründerin sie ist.
Es wurden mehrere Kameraden und Kameradinnen für die Treue zur Kameradschaft ausgezeichnet, besonders zu erwähnen sind die 60-jährige Mitgliedschaft der Kameraden Gerhard Schindler und Erhard Thomas.

DSC01578

Ehrungen:
10 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Beate Kowol und Susanne Wilhein
20 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Fritz Jeremias und Stefan Thomas
25 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Hilda Knobloch, Hans Knobloch und Dominik Ühleke
30 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Fred Lathan
60 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Gerhard Schindler und Erhard Thomas
Verdienstorden der KK Rühen: Hans Hohnke und Jürgen Pälecke
Kriegsgräberverdienstorden: Jürgen Pälecke
Ehrenschleife des Kyffhäuserbunds der Damen: Gisela Bahry

DSC01571

Wahlen:
Zur Wahl standen alle 2. Vorstandsmitglieder. Alle amtierenden wurden in ihren Ämtern bestätigt. Das von Claus Lißner kommissarisch geführte Amt des 1. Schiesswartes wurde von Thomas Mattmüller übernommen.
Für die ausscheidenden Achim Wohlrab und Thomas Geißler wurden Rebecca Kolbe und Mario Wrase zu stellvertretenden Fahnenträgern gewählt.

DSC01582

DSC01583

Glühwein satt
Am 4. Dezember 2019 machten wir uns (11 Kameradinnen) auf den Weg nach Hannover zum Weihnachtsmarkt. Pünktlich um 9.06 Uhr fuhr der hauptsächlich mit Teenies vollgepackte Bus in der Giebelstraße ab. So konnten wir uns schon mal an einen gewissen Lärmpegel gewöhnen.

Ein Indoorspielplatz für uns ganz allein.

Zur diesjährigen Weihnachtsfeier fuhr die Jugendgruppe der Kyffhäuser Kameradschaft mit 13 Jugendlichen und Betreuer in die Jim+ Jimmy Erlebniswelt nach Hildesheim.

Wir waren bisher schon 2-mal dort und unsere Jugendwarte Dominik Ühleke und Jens Asche waren sich sicher, dass es auch beim 3. Mal gut klappen wird.

Zunächst wurden fix 2 Teams gebildet um eine Challenge von 8 Spielen zu absolvieren.

Vergleichsschiessen Bahrdorf am 12.10.2019

Zum diesjährigen traditionellen Vergleichsschiessen mit dem Schützenverein Bahrdorf gibt es einen ausführlichen Bericht auf der Internetseite des SV Bahrdorf.

Radtour durch einen herrlichen Endsommertag

Leider hatten nur 9 Kameradinnen ihre Fahrräder gesattelt. Aber viel Spaß hatten sie trotzdem. Beim Treff am Schießheim wurde erst mal auf das gute Gelingen angestoßen. Etwas später als geplant gegen 11.30 Uhr fuhren die Mädels quer durch Rühen, am Bulldog vorbei, zum Kanal. Immer geradeaus dem Wasser entlang, ohne Barrieren, war es ein angenehmes dahin radeln.